KnaufKnauf

FussbodengestaltungBehagliches Raumgefühl von Kopf bis Fuß.

Große Auswahl

Fußbodenbeläge prägen die Wirkung, Atmosphäre und Funktionalität von Räumen wie kaum andere Innenraumflächen. Parkett, Fliese, PVC oder doch lieber Laminat? Die Auswahl ist groß und es kommen immer wieder neue Beläge dazu.

Was Sie wissen sollten

Wichtige Voraussetzungen

Fußbodenbelag
Tragfähiger Untergrund

Ein tragfähiger Untergrund (Tragschicht/Estrich) bildet die ideale Basis um dauerhaft alle verschiedenen Beläge aufzunehmen, egal ob im Neubau (Fließestriche, Hohlbodensysteme usw.) oder in der Sanierung (Fertigteilestriche, Nivelliermassen usw.). Um Sie bei der Wahl der richtigen Unterkonstruktion zu unterstützen, bieten wir Ihnen PlanBar. Probieren Sie es aus!

Die Grundlage für alle Fälle

Fließestrich
  • Fußboden
Spielraum für Gestaltung

Fließestriche sind der ideale Untergrund, um alle Arten von Beläge aufzubringen: von großformatigen Fliesen bis zu hochwertigem Parkett.

Durch ihre sehr ebene Oberfläche und nahezu fugenlose Flächenaufteilung geben Knauf Fließestriche viel Spielraum für Gestaltung. Besonders zur Aufnahme von starren Belägen sind Fließestrich-Flächen geeignet. Andere Estrich-Arten können sich absenken oder schwinden, wodurch optische und hygienische Probleme entstehen können. Bei Fließestrichen ist dies nicht der Fall, sie haben eine hohe Verformungsstabilität während der Trocknung.

Zur besonderen Gestaltung von Innenräumen werden sogenannte Designestriche oder farbige Estriche eingesetzt. Diese sind komplett durchgefärbt oder mit einer farbigen Spachtelmassen-Schicht versehen werden und erhalten eine Beschichtung zum Schutz gegen Abnutzung (z.B. Epoxidharzbeschichtung).

Bei diesen speziellen Estrichen bedarf es einer umfangreichen Beratung vom Fachunternehmer/Planer, um klar die individuell angepassten Möglichkeiten und Grenzen dieser Estriche zu erfahren. Letztlich ist jeder Designestrich oder farbige Estrich immer ein Unikat. Mehr dazu erfahren Sie im Merkblatt Nr. 6 vom IGE/IWM .

Aus unserer Produktpalette

  • FE 25 A tempo
    FE 25 A tempo Schnell abbindender Calciumsulfat-Fließestrich CAF-C30-F6 
  • FE 50 Largo
    FE 50 Largo Calciumsulfat-Fließestrich CAF-C25-F5 
  • FE 80 Allegro
    FE 80 Allegro Calciumsulfat-Fließestrich CAF-C30-F6 
  • FE Fortissimo
    FE Fortissimo Calciumsulfat-Fließestrich mit hohen Festigkeiten CAF-C35-F7 
  • FE Sprint
    FE Sprint Schnell abbindender und früh belegbarer Calciumsulfat-Fließestrich CAF-C30-F5 

Referenzen Fussbodengestaltung

Seminare Fussbodengestaltung

  • 19.09.16 Trockenbau in Nass- und Feuchtbereichen
    19.09.16 Trockenbau in Nass- und Feuchtbereichen Der Einsatz von Trockenbausystemen ist nicht auf die Anwendung in „trockener“ Umgebung beschränkt. Mit den geeigneten Systemen und Lösungen können die wirtschaftlichen, ...
  • 13.10.16 Schlank und schnell
    13.10.16 Schlank und schnell Die Nachfrage nach trockenen Boden-Systemen in der Renovierung und Modernisierung nimmt stetig zu. Deutlich schnellere Einbauzeiten, geringere Aufbauhöhen sowie ein ...
  • 17.11.16 Trockenbau in Nass- und Feuchtbereichen
    17.11.16 Trockenbau in Nass- und Feuchtbereichen Der Einsatz von Trockenbausystemen ist nicht auf die Anwendung in „trockener“ Umgebung beschränkt. Mit den geeigneten Systemen und Lösungen können die wirtschaftlichen, ...

Das könnte Sie interessieren

  • Download-Center

    Download-Center

    Alle wichtigen Informationen von technischen Blätter bis hin zu CAD Details finden Sie hier zum Download. Download-Center öffnen
  • Knauf Akademie

    Knauf Akademie

    In unserem praxisorientierten Lehrangebot vermitteln wir kreative Möglichkeiten und Leistungsfähigkeit moderner Bautechniken. Mehr zur Knauf Akademie
  • Technische Auskünfte

    Technische Auskünfte

    Unser Knauf Direkt Team hilft Ihnen in den Bereichen Trockenbau, Putz/Stuck, Holzbau und Architektur kompetent weiter. Direkt zum TAS
  • Häufig gestellte Fragen

    Häufig gestellte Fragen

    Ihnen brennt eine Frage unter den Nägeln? Häufig gestellte Fragen, sogenannte FAQs, können eine erste Antwort darauf geben. Zu den FAQs