KnaufKnauf

zurück

Finanzamt, WiesbadenWiesbaden

Finanzamt, Wiesbaden

Decken-Reform in der Behörde

Finanzamt, Wiesbaden
  • Finanzamt, Wiesbaden
Bautafel
Bauherr:Stadtbauamt Wiesbaden

Die neuen Flure wurden in dem 25 Jahre alten Gebäude mit der Brandschutzdecke F30 dual mit Metall ausgestattet.

Merken

Projektbeschreibung

Aufgabe

Das Gebäude in der Dostojewski-Straße 8 beherbergt das Finanzamt bereits seit über 25 Jahren. Nun wurde es Zeit, die veralteten Elektro- und Lüftungsinstallation zu erneuern. Dabei lag es nahe auch neue Unterdecken einzubauen. Die Renovierung fand auf sieben Etagen statt, insgesamt wurden 2.000 m² Decke benötigt.

Dabei war Brandschutz das wichtigste Kriterium für die Auswahl. Zusätzlich waren eine einfache Montage und vor allem die Zugänglichkeit zu den im Deckenhohlraum verlegten Installationen entscheidende Faktoren.

Lösung

Die selbständigen Brandschutz-Rasterelemente F30 dual kamen den Planern dabei sehr entgegen. Das System F30 dual bietet Brandschutz von unten sowie auch von ‚oben‘, also vom Deckenhohlraum aus. Damit wird eine häufig vernachlässigte Brandgefahr berücksichtigt, die von zum Teil leicht entflammbaren Materialien, wie z. B. Elektrokabel und Datenleitungen, im Deckenhohlraum ausgeht. Neben hohem Brandschutz bietet die Decke auch die gewünschte Flexibilität. Da die einzelnen Deckenelemente einzeln abnehmbar sind, können die Versorgungsleitungen im Deckenhohlraum problemlos gewartet, repariert und nachgerüstet werden. Die vorgefertigten Rasterelemente sind durch Stufenrandwinkel an Massiv- und Leichtbauwänden einfach und schnell montierbar. Es sind auch keine kostenintensiven Verkleidungen von Kabeltrassen im Zwischendeckenbereich notwendig. Die Metalloberfläche ist zudem auch schallabsorbierend perforiert, was die Raumakustik bedeutend verbessert.

Leistung

  • Brandschutzsystem F30 dual + Metall.

Standort

Finanzamt, Wiesbaden

Dostojewskistraße 8
65187 Wiesbaden Route finden

Unsere Kompetenzen