KnaufKnauf

zurück

Katja Sprint

Katja Sprint Selbstklebende Abdichtungsbahn gegen Bodenfeuchtigkeit

Katja Sprint

Abdichtungsbahn aus Polymerbitumen mit Glasvlies- und Aluminiumeinlage sowie beidseitig mit PE beschichtet. Sie ist 32 m lang und 1,25 m breit.

An den Längsstößen besitzt sie jeweils eine Klebenaht (oben bzw. unten).

Merken

Details

Eigenschaften

  • Sehr hoher sd-Wert (≥ 1.500 m)
  • Selbstklebend und selbstabdichtend
  • Schnell und einfach zu verlegen
  • Gut anpassungsfähig an Untergrund
  • Hohe Ergiebigkeit pro Rolle
  • Geringe Dicke (ca. 0,9 mm)
  • Mechanisch hoch beanspruchbar
  • Sichere, einfache Ausbildung von Details
  • Keine Quellschweißmittel erforderlich
  • Keine offene Flamme erforderlich
  • Radondicht
  • Emissionsarm (geprüft nach AgBB)
  • Für innen

Verwendungszweck

Katja Sprint wird eingesetzt als Abdichtung gegen Bodenfeuchtigkeit auf erdreichberührten Rohböden (DIN 18195-4), als Abdichtung auf Zwischengeschossdecken (keine Holzbalkendecken) über Räumen mit hoher Luftfeuchte und als Sperrschicht gegen nachstoßende Restfeuchte aus Betondecken.

Sie ist ausschließlich für den Fußbodenaufbau im Innenbereich einzusetzen und dient nicht als Abdichtung gegen von oben einwirkende Flüssigkeiten.

Für eventuell zusätzliche Abdichtungsmaßnahmen im Bereich Holzbau wird auf die DIN 68800 verwiesen.

Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis: Die Eignung für den oben stehenden Anwendungsbereich ist durch das Allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnis Nr.: P-SAC 02 / 5.1 / 14 - 101 bestätigt.

Ausführung

Die ausgerollten Bahnen werden mit 10 cm Überlappung an Längs- und Kopfstoß verlegt. Die Verklebung an den Längsstößen erfolgt nach Abziehen beider Folienstreifen durch Andrücken des Stoßes. Kopfstöße werden mit selbstklebenden Katja Sprint Anschlussstreifen abgedichtet. Anschlüsse an aufgehenden Bauteilen können ebenfalls mit dem Katja Sprint Anschlussstreifen hergestellt werden.

Die Klebefähigkeit des Längsstoßes und des Katja Sprint Anschlussstreifens ist so eingestellt, dass ein sofortiges Korrigieren der Verklebung möglich ist. Die Klebekraft nimmt mit der Zeit und unter Last weiter zu, so dass eine feste und dichte Verbindung entsteht. Bei geringen Temperaturen kann die Entwicklung der Klebekraft durch den Einsatz eines Heißluftföns beschleunigt werden.

Die Abdichtungsbahn wird an die Mauersperrbahn so herangeführt, dass keine Feuchtigkeitsbrücken (z.B. Putzbrücken) entstehen.

Downloads

Bezeichnung Dokumententyp
Knauf Abdichtungsbahn Katja Sprint Jun. 2014 Technisches Blatt
PDF
345 KB
4 Seiten
Knauf Sealing Membrane Katja Sprint - self-adhesive sealing for water proofing against ground moisture Mai 2013 Technisches Blatt
PDF
587 KB
4 Seiten
Abdichtungsbahn Aug 2005 Sicherheitsdatenblatt
PDF
21 KB
3 Seiten

Produktvariante

Bezeichnung Länge Breite Materialnummer EAN
Abdichtungsbahn Katja Sprint 1250 mm 00082044 4003982191281

Zubehör