KnaufKnauf

Kati WilhelmUnsere Powerfrau

Weiter

Kati Wilhelm gehört seit Jahren zur Elite des Biathlon – bis 2010 als aktive Athletin, heute als ARD-Expertin. Mit ihrer positiven Ausstrahlung begeistert sie nicht nur Zuschauer, sondern auch Heimwerker als Patin für unsere innovativen „Do-it-Yourself-Produkte“.

Und dass sie „anpacken“ kann hat sie bereits mehrfach bewiesen.

Weitere Informationen zu Kati Wilhelm finden Sie auf der Homepage www.kati-wilhelm.de

Kati Nachwuchs Camp - powered by Knauf

Kati Camp

„Biathlon hat mir über Jahre hinweg sehr viel gegeben. Ich möchte meine Erfahrung und meine Leidenschaft für diesen tollen Sport an junge Athleten weitergeben. Mit meinem eigenen Nachwuchs-Camp kann ich mir diesen Herzenswunsch nun erfüllen.“

Und dieser Wunsch ist auch dieses Jahr wieder in Erfüllung gegangen: Am Wochenende vom 4. – 6. Juli fand das Kati Camp zum zweiten Mal in Oberhof statt: Mit 17 motivierten Jugendlichen aus sechs verschiedenen Landesskiverbänden ging es in die zweite Runde. Im Vordergrund standen neben gemeinschaftlichem Training und Vorträgen vor allem Spaß und Miteinander.

Kati Wilhelm begleitete die Jugendlichen das ganze Wochenende. Ihr eigener kleiner vierwöchiger Nachwuchs Jakob war auch dabei. Deswegen sprang Manuela Henkel ein und trainierte mit den Jugendlichen. Kati war für die jungen Athleten immer ansprechbar, beantwortete Fragen und erzählte von ihrer Karriere. Ein Highlight für die jungen Sportler: Einmal Katis olympische Goldmedaille in den Händen halten!

Sportlich ging es mit Manuela Henkel zur Sache, die die Jugendlichen zu Fuß oder auf Mountainbikes durch den Wald scheuchte.

Neben dem Sport kam auch die Theorie nicht zu kurz: Profischwimmer und mehrfacher Olympiasieger Thomas Lurz hielt einen spannenden Vortrag über Motivation und erzählte von seinen eigenen erfolgreichen Methoden. „Ich trainiere immer einmal mehr als die Konkurrenz!“ verriet der den Jugendlichen. Weiter ging es mit Dieter Schneider, der über Vermarktung sprach und den jungen Sportlern so einen Einblick in das Leben eines Profisportlers gab.

Beim abschließenden Staffel-Wettkampf konnten sich die Jugendlichen noch einmal richtig auspowern: Zu gewinnen gab es Glaspokale und viele andere Preise. Natürlich ging dabei keiner leer aus.

Sport, Spaß und Motivation – das waren die Ziele des diesjährigen KatiCamps. Für das Team und die Jugendlichen war es ein voller Erfolg. Und mit solch einem positiven Feedback aller Beteiligten gehen wir gerne in eine Runde 3!

Stimmen zum KatiCamp 2014:

Anna-Maria Richter (14 Jahre/Thüringen)
„Das KatiCamp hat mir sehr gut gefallen. Es war sehr schön mit den anderen Sportlern zu trainieren und sie näher kennenzulernen. Ich fand es sehr schön, einem Star sehr nah zu sein. Kati ist sehr sympathisch und man konnte sie alles fragen, was einem auf dem Herzen liegt. Die Vorträge waren sehr interessant, um auch mal zu sehen, wie die Karriere verlaufen kann. Toll, dass ein Profischwimmer da war, dem man alle Fragen stellen konnte und er uns auch Tipps gegeben hat.“

Alexander Bender (13 Jahre/Bayern)
„Mir hat das KatiCamp super gefallen. Kati war sehr oft bei uns, man kennt sie eigentlich sonst nur aus dem Fernsehen. Die Vorträge, wie der zu Ruhm und Ehre, hat mir schon sehr geholfen, weil er einen Einblick in die Zukunft gegeben hat.“

Pascal Korb (14 Jahre/Sachsen)
„Das KatiCamp hat mir sehr gut gefallen. Aus den Vorträgen konnte ich viel mitnehmen, lernen und auch für die Zukunft viel Wissenswertes erfahren. Es war mal etwas Neues, einer erfolgreichen Sportlerin wie Kati so nah zu sein und von ihr auch etwas zu lernen.“

Weitere Bilder und Berichte zum KatiCamp 2014 finden Sie unter
www.kati-wilhelm.de/katicamp.html