Knauf Knauf

Wände verfliesenAkzente setzen mit Formen, Farben und Oberflächen

Weiter

Wände verfliesen

Geflieste Wände sind praktisch, vor allem da, wo es auch mal spritzt wie Bad oder Küche. Wenn die Fliesen in die Jahre kommen, haben Sie die Wahl: Neu verfliesen, Fliese auf Fliese kleben oder vielleicht reicht auch einfach nur Fugen auffrischen.

Anleitung

Fliese auf Fliese verkleben

Renovierung leicht gemacht

Ihnen gefallen Ihre alten Farb- oder Dekorfliesen vergangener Jahrzehnte in Bad oder Küche nicht mehr aber sie möchten nicht den ganzen Raum renovieren? Dann hilft eine einfache und rasche Renoviermethode:

Die Fliese auf Fliese Verklebung
Dabei werden alte festsitzende Fliesenbeläge einfach mit neuen Fliesen „überklebt“. Der Vorteil: Aufwändiges und staubiges Abschlagen des alten Fliesenbelages entfällt und der vorhandene ebene Untergrund erleichtert Ihnen das Verfliesen.
Vor dem Auftragen des Klebers dazu die vorhandene Fliesenfläche mit Knauf Intensiv-Reiniger säubern. Mit der Klopfprobe den Sitz der alten Fliesen prüfen. Bodenflächen und Wandflächen mit Knauf Spezialhaftgrund vorbehandeln. Fliesenkleber mit Kelle oder Traufel auftragen, verteilen und durchkämmen. Fliese ins Kleberbett einschieben und andrücken.
Eventuell erforderliche Verlängerungen der Sanitäranschlüsse führt der Fachmann durch. Falls Sanitärobjekte neu angeordnet werden sollen, ist die Montage einer Vorwandinstallation aus Knauf Gipsplatten empfehlenswert. Die planebenen Gipsplattenflächen bieten den idealen Untergrund für anschließendes Verfliesen.

Anwendungstipp:
Besonders einfach auch für Ungeübte ist z.B. die Erneuerung des Fliesenspiegels in der Küche mit dem gebrauchsfertigen Knauf Superkleber (nur für den Wandbereich). Er wird ohne Anrühren und Zementstaub direkt aus dem Eimer verarbeitet und zudem ist dabei keine Grundierung erforderlich.

Alte Fugen einfach auffrischenFrischer Glanz für alte Fugen

In die Jahre gekommenen oder verfärbten Fliesenfugen können Sie jetzt einfach zu neuem Glanz verhelfen, denn mit Knauf Fugenfrisch ist eine Neueinfärbung leicht möglich. Dazu die vorhandenen Fugen mit Knauf Fugenreiniger gründlich reinigen. Knauf Fugenfrisch mit Schwamm oder Pinsel auf die Fugen streichen. Nach dem Trocknen (Fugen glänzen matt) überschüssiges Material mit der rauen Seite des der Packung beiliegenden Schwammes von den Fliesenrändern feucht abreiben.




Extra Tipps fürs Verfugen:

  • Achten Sie für Farbgleichheit beim Einkauf auf gleiche Chargennummern.
  • Häufig wird beim Verfugen der Fehler begangen, dass nicht exakt auf das Anmischverhältnis Fugenmörtel : Wasser geachtet wird. Halten Sie dieses Maß für eine gleichmäßige Farbgebung jedoch genau ein.
  • Achten Sie bei der Reinigung darauf, dass aus vorgenannten Gründen nicht zuviel Wasser mit der Fuge in Berührung kommt – ein leicht angefeuchtetes Schwammbrett reicht aus.
  • Für lang anhaltende Freude an Ihrem Fliesenbelag sollten Sie keine hellen oder intensiven Fugenfarben am Boden verwenden. Diese verschmutzen leicht und werden so schnell unansehlich.