Knauf Knauf

Durchblick schaffen

Bild 1 EasyWin Praxistipp
  • Bild 2 EasyWin Praxistipp
  • Bild 3 EasyWin Praxistipp
  • Bild 4 EasyWin Praxistipp
  • Bild 5 EasyWin Praxistipp
  • Bild 6 EasyWin Praxistipp
  • Bild 7 EasyWin Praxistipp
  • Bild 8 EasyWin Praxistipp

Mit der Einführung des EasyWin Fertigfensters hat Knauf Akzente im Trockenbau gesetzt. Das montagefertig gelieferte Fenster kann der Fachunternehmer unkompliziert und schnell in jede mit Gipsplatten beplankte Metallständerwand einbauen.

Die Variante FlatWin lässt sich flächenbündig in die Metallständerwand integrieren und ermöglicht so planebene Wände, wie sie oft von Architekten und Bauherren gewünscht sind. Das Fenster kommt dort zum Einsatz, wo keine besonderen Anforderungen an Brand- und Schallschutz gestellt sind und lässt sich ebenso wie EasyWin einfach und schnell montieren. Der flächenbündige Rahmen und die Glaselemente aus 2 × 8 mm dickem Einscheibensicherheitsglas werden einbaufertig geliefert. Bis zu 3 m² große Glasflächen sind mit FlatWin möglich, bodentiefe Ausführungen und Oberlichter sind somit kein Problem. Unser Praxistipp zeigt die Montage in 8 Schritten.

Bild 1: Das senkrechte Anschlagprofil wird mit der geschlossenen Seite zur Öffnung hin eingestellt und vercrimpt oder vernietet.

Bild 2: Anschließend wird der Rahmen inklusive der zur Transportsicherung angebrachten Spanplatten am Anschlagprofil mit Blechschrauben LN 3,5 × 11 mm in einem maximalen Abstand von 200 mm in den vorgebohrten Löchern verschraubt.

Bild 3: An der Gegenseite wird das zweite Profil wie das erste senkrechte Anschlagprofil mit dem Fensterrahmen verschraubt.

Bild 4: Die horizontalen Wechselprofile werden ober- und unterhalb des Fensterrahmens eingesetzt. Dazu werden die Flansche entsprechend des lichten Abstandes zwischen den Anschlagprofilen schräg eingeschnitten, in Flanschrichtung um 90° geknickt und dann an den senkrechten Ständern angeschraubt.

Bild 5: Nachdem die unterbrochenen Ständer vertikal über und unter dem Rahmen eingebaut wurden, ist der Rahmen fertig montiert.

Bild 6: Bei der Beplankung der Wand werden die an den Schnittkanten angefasten Platten bis an den Rahmen herangeführt.

Bild 7: Danach wird die Transportsicherung entfernt, die Fugen mit Knauf Uniflott verspachtelt. Zuletzt werden mithilfe von Saughebern die Glasscheiben von beiden Seiten eingesetzt und in den werksseitig in der Nut des Rahmens integrierten Kunststoff-Clipse eingerastet.

Bild 8: Im fertig eingebauten Zustand überzeugt das flächenbündige Fertigfenster mit einer planebenen Wandausbildung und erfüllt hohe architektonische Ansprüche.

EasyWin im Überblick