Knauf Knauf

Brandschutz mit Knauf

Individuelle Lösungen für Ihr Bauprojekt

Bei Knauf finden Sie für jede Anforderung die passende Lösung. Gerne unterstützen wir Sie bei der Auswahl der idealen Systeme und optimieren so die bauliche Sicherheit und Wirtschaftlichkeit. Darüber hinaus bieten wir Ihnen umfassende technische Unterlagen zur fachgerechten Ausführung und stichhaltigen Dokumentation Ihres Bauprojekts, die den Brandschutz verbindlich belegen.

Für eine individuelle Brandschutzberatung Ihres Bauprojekts steht Ihnen unsere technische Auskunft und der Außendienst zur Verfügung.

Hier finden Sie die Kontaktmöglichkeiten für unseren technischen Auskunftsservice

Brandschutzprodukte und -systeme

Knauf hat für jede Anforderung die passende Lösung. Unsere Brandschutzsysteme sind sicherheitsrelevante Konstruktionen, deren Funktionalität und Qualität den höchsten baulichen und gesetzlichen Anforderungen genügen. Ob Brandschutzplatten, Brandwände, Stützen- und Trägerbekleidungen und Kabelkanäle oder zuverlässige Decken- und Bodensysteme, Wärmedämmverbundsysteme sowie Brandschutzputz: Knauf Produkte bieten nicht nur hervorragende Leistungswerte in Sachen Brandschutz, sondern punkten auch mit einem hohen Maß an Schallschutz und Stabilität. Ihr Zusammenwirken in Systemen ist nachgewiesen und steht in den Allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnissen zum Download zur Verfügung.

Unsere Highlights zum Brandschutz

  • Knauf Fireboard

    Knauf Fireboard

    Mit den Fireboard Gipsplatten bietet Knauf Ihnen eine Lösung für den hochwertigen Brandschutz in A1-Qualität. Zur Knauf Fireboard-Platte
  • MP 75 L FIRE

    MP 75 L FIRE

    MP 75 L Fire ist ein Gipsputz speziell für den baulichen Brandschutz im Innenbereich, der beschichtete Konstruktionselemente im Brandfall schützt, damit diese bis zum Löschen des Feuers standhalten. Zum MP 75 L FIRE
  • WARM-WAND Plus

    WARM-WAND Plus

    Das Wärmedämm-Verbundsystem WARM-WAND Plus erfüllt höchste Anforderungen an den Brandschutz. Zum WDVS WARM-WAND Plus
  • FireWin Fenster

    FireWin Fenster

    Die FireWin Brandschutz Fertigfenster in Monoblockbauweise sind ideal für den Trockenbau geeignet. Zu den FireWin Fenstern

Brandschutz Spezial-Gebiete

  • Brandschutz im Trockenbau

    Knauf hält für jede Anwendung im Gebäudeinneren passende Lösungen mit hervorragenden Brandschutzeigenschaften bereit. Mehr zum Brandschutz im Trockenbau
  • Brandschutz mit Gipsputz

    Gipsputzen kommt im Brandschutz eine besondere Bedeutung zu, da sie ein nicht brennbarer Baustoff sind. Mehr über Brandschutz mit Gipsputzen
  • Brandschutz im Boden

    In der Regel ist jede Decke eines Raumes gleichzeitig Fußboden des darüber liegenden. Dementsprechend können Brände von beiden Seiten einwirken. Mehr erfahren
  • Brandschutz bei WDVS

    Die wesentliche Aufgabe einer Gebäudefassade besteht darin, Mensch & Gebäude zu schützen. Das gilt nicht nur für Einflüsse, wie Kälte & Witterung, sondern auch im Fall eines Brandes. Mehr zum Brandschutz bei WDVS

Gut beraten mit unserer technischen Auskunft

Unser Team aus technisch versierten Mitarbeitern hilft Ihnen mit hochwertiger Beratungsleistung weiter.

Zum technischen Auskunftsservice

Mit den Knauf Serviceleistungen zu jeder Zeit auf der sicheren Seite

  • AbPs seit dem 01.01.2015

    Allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnisse

    Mit Knauf bleiben Sie auf dem neuesten Stand. Erhalten Sie die aktuellen Prüfzeugnisse für alle Systeme von Wänden, Decken, Böden und auch für Spezialsysteme. Zu den AbPs
  • Brandschutz-Ordner

    Der Knauf Brandschutz-Ordner

    In unserem Brandschutz-Ordner erhalten Sie Einblick in alle Knauf Brandschutz-Systeme inklusive Detailzeichnungen und Schallschutzwerten. Darüber hinaus finden Sie hier Ausführungen, wie Sie unsere Systeme auch mit geringfügigen Abweichungen zum Einsatz bringen können. Zum Knauf Brandschutz-Ordner
  • Knauf Akademie

    Die Knauf Akademie

    In unseren praktischen und theoretischen Seminarinhalten bringen wir Sie auf den neuesten Stand der Technik, zeigen aktuelle Trends und erweiterte Einsatzmöglichkeiten unserer Brandschutz-Systeme auf. Brandschutz-Seminar in der Knauf-Akademie finden
  • Technische Auskünfte

    Von Profis für Profis

    Wählen Sie den direkten Kontakt zu unserer technischen Auskunft und nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung rund um das Thema Sicherheit. Zur technischen Auskunft

Die vier Säulen des baulichen Brandschutzes

Im Bauwesen erlangt vor allem der vorbeugende bauliche Brandschutz (passiver Feuerschutz) immer größere Bedeutung.

Durch entsprechende Bauteile lässt sich die Ausbreitung von Feuer in Räumen verhindern. Folgende Grundregeln gelten für die Planung und Konstruktion von Bauwerken mit Anforderungen an den vorbeugendem baulichen Brandschutz:

  • Ein geringes Brandrisiko ist dann gegeben, wenn möglichst viele nicht brennbare Baumaterialien eingesetzt werden.
  • Bei Brandausbruch müssen die im Gebäude befindlichen Personen das Gebäude sicher verlassen können (zum Beispiel durch gesondert abgesicherte Rettungswege).
  • Die Ausbreitung und Auswirkung des Feuers und somit die Höhe des Schadens soll gering bleiben, beispielsweise durch geeignete Gebäudeabstände und die Auswahl geeigneter Konstruktionen mit möglichst langer Feuerwiderstandsdauer.

Gesetzliche RegelungenLandesbauordnungen

In Deutschland gelten für jedes Bundesland andere Bauordnungen. In jeder Bauordnung ist allerdings eine sogenannte Generalklausel für den Brandschutz enthalten. Die aktuelle Klausel finden Sie im Folgenden:

“Bauliche Anlagen sind so anzuordnen, zu errichten, zu ändern und instand zu halten, dass der Entstehung eines Brandes und der Ausbreitung von Feuer und Rauch (Brandausbreitung) vorgebeugt wird und bei einem Brand die Rettung von Menschen und Tieren sowie wirksame Löscharbeiten möglich sind” (§14 MBO Fassung 11/2002 mit Änderung vom 13.05.2016).

Die Landesbauordnungen der Bundesländer bestimmt zusätzlich spezielle Auflagen, die zum baulichen Brandschutz ausgeführt werden müssen. Hierfür unterscheiden die Landesbauordnungen nach unterschiedlichen Gebäudetypen:

  • Gebäude normaler Art oder Nutzung (Wohngebäude und Gebäude vergleichbarer Nutzung)
  • Sonderbauten (z.B. Hochhäuser, Industriebauten, Versammlungsstätten oder Krankenhäuser)

Weitere Informationen speziell zu den baurechtlichen Anforderungen im Trockenbau finden Sie unter Brandschutz im Trockenbau .

Weitere Informationen, speziell zu baurechtlichen Anforderungen bei Wärmedämmverbundsystemen finden Sie unter WDVS Brandschutz .

Informationen zum Thema Brandverhalten von Baustoffen (A1 - B3) und Feuerwiderstand von Bauteilen (F30 - F180) finden Sie auch im Knauf Brandschutzorder . Hier geht es direkt zum Kapitel “Bauaufsichtliche Anforderungen”.

Richtlinien für Sonderbauten

Neben den Landesbauordnungen gelten insbesondere für Sonderbauten weitere Verordnungen:

  • Hochhausrichtlinie bzw. -verordnung (Gebäude mit Oberkante und Fertigfußboden ≥ 22m)
  • Verkaufsstättenverordnung
  • Versammlungsstättenverordnung
  • Gaststättenverordnung
  • Krankenhausbauverordnung
  • Schulbaurichtlinie
  • Beherbergungsstättenverordnung
  • Industriebaurichtlinie
  • Richtlinie für die Verwendung brennbarer Baustoffe im Hochbau
  • Lüftungsanlagenrichtlinie
  • Garagenverordnung
  • Leitungsanlagenrichtlinie
  • Feuerungsverordnung

Nach MBO 11/2002 sind Gebäude in fünf Gebäudeklassen unterteilt – abhängig von ihrer Höhe, Nutzungsfläche, Nutzungsart sowie der Anzahl der Nutzungseinheiten. Für diese gelten jeweils unterschiedliche Brandschutzanforderungen. Für Kellergeschosse bestehen zudem gesonderte Regelungen.

Unter Berücksichtigung von §14 MBO ist es durchaus möglich, von den Anforderungen der Bauordnung abzuweichen. Dies erfordert jedoch ein individuelles, ganzheitliches Brandschutzkonzept. An dieser Stelle beraten wir Sie gerne und unterstützen bei der Einhaltung der projektbezogenen Vorgaben.

Kontaktieren Sie dazu einfach unsere technische Auskunft .

  • Nichtbrennbare Baustoffe – A1 mit Gips erreichbar

    Gips ist ein von Natur aus anorganisches, nichtbrennbares Mineral und zählt zu einem der bewährten Baustoffe im Brandschutz. Die gute Schutzwirkung von Gips entsteht vor allem durch den Gehalt von etwa 20% gebundenem Kristallwasser. Im Brandfall verdampft das Kristallwasser und der Brandfortschritt wird verzögert. Dadurch erreichen Knauf Brandschutz-Platten wie das Fireboard die Klassifikation A1 (nicht brennbar).

  • Forschung & Entwicklung

    Von neuen Erkenntnissen zu innovativen Lösungen

    Um unsere Produkte stetig zu verbessern, entwickeln und forschen wir intensiv. Dazu entwickeln Knauf Mitarbeiter weltweit in den Abteilungen Forschung & Entwicklung neue brandsichere Lösungen. Diese testen wir ausgiebig in unseren eigenen Prüfanlagen, in denen Brände simuliert werden. Das Ergebnis: Produkte und sicherheitsrelevante Konstruktionen, deren Funktionalität und Qualität den höchsten baulichen und gesetzlichen Anforderungen entsprechen – im Innenausbau und an der gedämmten Wärmedämmfassade.

Aus unserer Produktpalette

Brandschutzsysteme

  • Bekleidung von Holzfachwerkwänden
    Bekleidung von Holzfachwerkwänden Fachwerkwand-Bekleidungen zur Ertüchtigung der Brandschutzeigenschaften 
  • Brandwände
    Brandwände Montagewände mit Unterkonstruktion aus Stahlblechprofilen und beidseitiger Beplankung aus Gipsplatten und Stahlblecheinlagen 
  • Cleaneo Akustik-Plattendecken
    Cleaneo Akustik-Plattendecken Deckenbekleidungen (direkt befestigt) und Unterdecken (abgehängt) mit Knauf Cleaneo Akustikplatten  
  • Cubo Raum-in-Raum Systeme
    Cubo Raum-in-Raum Systeme Knauf Cubo Raum-in-Raum Systeme sind selbsttragende, frei im Raum aufstellbare Raumsysteme 
  • Dachgeschoss-Systeme
    Dachgeschoss-Systeme Deckenbekleidungen unter Holzsparrendächern 
  • FB4 - durchschusshemmende Wand
    FB4 - durchschusshemmende Wand Montagewände mit UK aus Stahlblechprofilen, beidseitiger Beplankung aus Diamant Platten und doppelten Lage Gipsfaserplatten im Hohlraum 
  • Fireboard Stützen- und Trägerbekleidungen
    Fireboard Stützen- und Trägerbekleidungen Brandschutzbekleidungen von Trägern und Stützen aus Stahl oder Holz mit Fireboard 
  • Fireboard-Kabelkanäle
    Fireboard-Kabelkanäle Knauf Fireboard-Kabelkanäle als Feuerschutzbekleidungen von Kabelanlagen 
  • Fireboard-Lüftungskanäle
    Fireboard-Lüftungskanäle Knauf Fireboard-Lüftungskanäle schützen Lüftungsleitungen aus verzinktem Stahlblech 
  • Freitragende Decken
    Freitragende Decken Knauf Freitragende Decken sind Unterdecken, die ausschließlich an den Wänden befestigt werden.  
  • Holzbalkendecken-Systeme
    Holzbalkendecken-Systeme Deckenbekleidungen (direkt befestigt) und Unterdecken (abgehängt) mit Schall- und/oder Brandschutz in Verbindung mit Holzbalkendecken  
  • Holzständerwände
    Holzständerwände Montagewände mit Unterkonstruktion aus Holzständern, -rähm und -schwelle und beidseitiger Beplankung aus Gipsplatten 
  • Holztafelbau-Wände
    Holztafelbau-Wände Knauf Holztafelbau-Wände bestehen aus einer Holz-Unterkonstruktion mit einem Einfachständerwerk und einer beidseitigen Beplankung aus Knauf Platten oder ...
  • Knauf Fließestrich-Systeme
    Knauf Fließestrich-Systeme Knauf Fließestrich-Systeme werden als Verbundestrich, Estrich auf Trennschicht, Estrich auf Dämmschicht, als Heizestrich oder als Hohlboden genutzt. 
  • Metallständerwände
    Metallständerwände Montagewände mit Unterkonstruktion aus Stahlblechprofilen und beidseitiger Beplankung aus Gipsplatten 
  • Plattendecken
    Plattendecken Deckenbekleidungen (direkt befestigt) und Unterdecken (abgehängt) 
  • Schachtwände
    Schachtwände Montagewände mit Unterkonstruktion aus Stahlblechprofilen und einseitiger Beplankung aus Gipsplatten mit Feuerwiderstand 
  • Schallschutzwände
    Schallschutzwände Montagewände mit Unterkonstruktion aus Stahlblechprofilen und beidseitiger Beplankung aus Gipsplatten mit hoher Schalldämmwirkung 
  • Sicherheitswand - einbruchhemmend
    Sicherheitswand - einbruchhemmend Montagewände mit Unterkonstruktion aus Stahlblechprofilen und beidseitiger Beplankung aus Gipsplatten und Stahlblech 
  • Trapezblech-Systeme mit Fireboard
    Trapezblech-Systeme mit Fireboard Brandschutzbekleidung- oder unterdecke unter Trapezblechdächern oder -decke, mit Knauf Fireboard 
  • WARM-WAND Plus
    WARM-WAND Plus Die Schutzfassade 

Brandschutz Seminare