Knauf Knauf
zurück

FLOW Tower, Köln

FLOW Tower, Köln

Vom Bürohochhaus zum Wohnturm mit Rheinblick

FLOW Tower, Köln
  • FLOW Tower, Köln
  • FLOW Tower, Köln
  • FLOW Tower, Köln
  • FLOW Tower, Köln
Bautafel
Bauherr:Tauton Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. Objekt Gustav-Heinemann-Ufer KG
Architekt:JSWD Architekten
Baujahr:2017
Fotograf:Ekkehart Reinsch
Produkte:Knauf Aquapanel Cement Board Outdoor, Knauf Diamant
Systeme:Knauf Außenwand

Mit seiner konkaven Fassade hat sich der ehemalige Hauptsitz des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) den Menschen im Kölner Stadtteil Bayenthal ins Gedächtnis geprägt. Unter dem Namen FLOW Tower zu neuem Leben erweckt, entstanden hier im Rahmen einer Sanierung attraktive Wohnungen. Das Gebäude erhielt ein zusätzliches Staffelgeschoss sowie einen komplett neuen Look. Die große technische Herausforderung dabei war die Gewichtsreduzierung der Gesamtkonstruktion – ein Einsatz für die leichten Trockenbaulösungen der Knauf Außenwand und Knauf Außendecke.

Merken

Projektbeschreibung

Aufgabe

Schon von weitem sehen es die Rheinschiffer, wenn sie stromabwärts die letzte Biegung des Flusses vor der Kölner Altstadt durchfahren haben: das Hochhaus mit der doppelt konkav geschwungenen Fassade, das knapp 30 Jahre lang Heimat des Bundesverbands der Deutschen Industrie war. Mit seiner Lage bot das leerstehende Gebäude gute Bedingungen für eine Wiederbelebung.

Das Kölner Architekturbüro JSWD übernahm die Sanierung und Umnutzung des Hochhauses. „Allein schon aufgrund der verfügbaren Baumasse war das Gebäude natürlich sehr interessant für eine Wohnbebauung“, erzählt Architekt Mario Pirwitz, Partner bei JSWD. Die Umplanung beinhaltete ein zusätzliches Staffelgeschoss, das den bislang 12 Geschossen des Hauses hinzugefügt wurde. Insgesamt entstanden 132 Eigentumswohnungen mit zwei bis fünf Zimmern und Größen von 63 bis 157 m2.

Neben der Nutzungsänderung wurde auch die äußere Erscheinung des „FLOW Tower“ getauften Hochhauses komplett überarbeitet. Gestaltungsprägend blieb weiterhin die geschwungene Form des Baukörpers, jedoch war die Bestandsfassade aus bauphysikalischen und funktionalen Gründen nicht zu halten gewesen. Außerdem sollten die Wohnungen Balkone erhalten. So bekam das Gebäude ein neues Gesicht, das sich dem Oberthema „Wasser“ annähert und Assoziationen mit maritimen Luxuslinern weckt.

Gerade die neuen Balkone – in Verbindung mit der Bestandsstruktur des Gebäudes – stellten die Planer vor eine große Herausforderung. „Hier war kaum Spielraum, was das Tragwerk anging“, erzählt der JSWD-Architekt. „Um hier Balkone anbauen zu können, mussten wir an vielen anderen Stellen signifikant Gewicht einsparen.“

Lösung

Die Lösung: Trockenbausysteme. So wurden nicht nur alle Innenwände des FLOW Towers im Trockenbauverfahren realisiert, sondern auch Teile der Außenwand sowie der Außendecken unter den Balkonen.

Allein im Bereich der Außenwände wurden rund 1.500 m² Fläche mit der Knauf Außenwand mit AQUAPANEL® Technologie realisiert, einem System für den Aufbau kompletter Wände aus einer Hand. Sein wichtigster Bestandteil sind die mineralischen Zementbauplatten AQUAPANEL® Cement Board Outdoor, bestehend aus Portlandzement und Zuschlagstoffen und beidseitig mit einem Glasgittergewebe armiert. Die Außenwände hinter der Aluminium-Vorhangfassade leichter zu machen, war die Aufgabe der Knauf Außenwand mit AQUAPANEL® Technologie. Dafür wurden eingestellte Wände montiert, für die jeweils ein Doppelständerwerk eingezogen wurde.

Ein weiteres Einsatzgebiet für Trockenbausysteme boten die Herzstücke der Fassadengestaltung: die markanten Balkone. Zwar besteht ihre Grundstruktur aus Betonfertigteilen, doch gerade die Untersicht verlangte nach einem homogenen, glatten Abschluss, der die nach unten deutlich überstehenden Lochbleche der Brüstung optisch wieder ausgleichen konnte. Hier wurde das System der Knauf Außendecke mit AQUAPANEL® Technologie eingesetzt, das bis heute die einzige bauaufsichtlich zugelassene Trockenbaulösung für Decken im Außenbereich ist. Mit der windlaststabilen und wetterbeständigen Lösung wurden 138 Balkone mit insgesamt 2.000 m2 Außendecke ausgestattet.

Standort

FLOW Tower, Köln

Route finden

Verwendete Produkte