Knauf Knauf
zurück

Gymnasium, Hvidovre (Dänemark)

Gymnasium, Hvidovre (Dänemark)

Deckendesign mit bester Akustik

Gymnasium, Hvidovre (Dänemark)
  • Gymnasium, Hvidovre (Dänemark)
  • Gymnasium, Hvidovre (Dänemark)
  • Gymnasium, Hvidovre (Dänemark)
  • Gymnasium, Hvidovre (Dänemark)
  • Gymnasium, Hvidovre (Dänemark)
Bautafel
Architekt:Byens Tegnestue
Verarbeiter:Julius Nielsen & Søn
Baujahr:2014
Raumsystem: Deckengestaltung
Produkte:Contur
Systeme:Akustiske lofter

Der Austausch der älteren bestehenden Decken im Gymnasium Hvidovre hat für helle und freundliche Räume gesorgt.

Merken

Projektbeschreibung

Aufgabe

Knauf Deckensysteme Knauf kamen in der Wandelhalle und der Kantine des Gymnasiums Hvidovre zum Einsatz. Verwendet wurde das modulare System Knauf Contur, eine reversible Akustikdecke, montiert an einem verdeckten Schienensystem. Als Lochungsmuster wurde Micro mit 3x3mm großen Löchern gewählt. Entlang der Kanten wurden entsprechend zugeschnittene Platten ohne Lochung angebracht. Geplant wurde diese Deckenlösung vom Kopenhagener Architekturbüro Byens Tegnestue. „Die Decken waren mit der Zeit immer dunkler geworden. Darüber hinaus musste auch die Beleuchtung ausgetauscht und das Lüftungsystem überarbeitet werden. Somit wurden die Renovierungsmaßnahmen notwendig“, erklärtr Architekt Jes Busk Madsen von Byens Tegnestue.

Lösung

Jes Busk Madsen begann daraufhin mit der Suche nach einer geeigneten Lösung, die zum einen für eine helle und freundliche Raumatmosphäre sorgt und gleichzeitig Beleuchtung und Lüftung in das Deckensystem integriert. Durch die seit Jahren gute und erfolgreiche Zusammenarbeit der Architekturbüros mit Knauf, fiel die Wahl schließlich auf das System Contur mit Micro-Lochung. „Wir entschieden uns für Akustikdeckenplatten von Knauf, aufgrund der langen Haltbarkeit und der Möglichkeit eines späteren Anstrichs. Zudem entsprach die Lösung mit Gipsplatten am besten unseren ästhetischen Vorstellungen. Das ausgeführte System verbindet nun anspruchsvolles Design mit hervorragender Akustik. Wir haben so ganz andere, helle Bereiche geschaffen“, erzählt Jes Busk Madsen.

Details

Knauf Deckensysteme Knauf kamen in der Wandelhalle und der Kantine des Gymnasiums Hvidovre zum Einsatz. Verwendet wurde das modulare System Knauf Contur, eine reversible Akustikdecke, montiert an einem verdeckten Schienensystem. Als Lochungsmuster wurde Micro mit 3x3mm großen Löchern gewählt. Entlang der Kanten wurden entsprechend zugeschnittene Platten ohne Lochung angebracht. Geplant wurde diese Deckenlösung vom Kopenhagener Architekturbüro Byens Tegnestue. „Die Decken waren mit der Zeit immer dunkler geworden. Darüber hinaus musste auch die Beleuchtung ausgetauscht und das Lüftungsystem überarbeitet werden. Somit wurden die Renovierungsmaßnahmen notwendig“, erklärtr Architekt Jes Busk Madsen von Byens Tegnestue.

Standort

Gymnasium, Hvidovre (Dänemark)


Dänemark Route finden

Verwendetes Produkt

Contur

Contur

Gips-Kassette für verdecktes Schienensystem