Knauf Knauf
zurück

Marsilius Arcaden, Heidelberg

Marsilius Arcaden, Heidelberg

Schlanke 3-Turm-Architektur

Marsilius Arcaden, Heidelberg
  • Marsilius Arcaden, Heidelberg
  • Marsilius Arcaden, Heidelberg
  • Marsilius Arcaden, Heidelberg
  • Marsilius Arcaden, Heidelberg
Bautafel
Bauherr:Epple Projekt GmbH
Architekt:Hübner + Erhard und Partner Architekten, Heidelberg
Verarbeiter:Verarbeiter Knauf Außenwand: Fa. Jäger Ausbau, Dettelbach
Baujahr:2015
Fotograf:Ekkehart Reinsch
Raumsystem: Außenwand
Produkte:Aquapanel Cement Board Outdoor
Systeme:Knauf Außenwand

Die neu errichteten Marsilius-Arkaden auf dem Gelände des Heidelberger Universitäts-Klinikums bilden sich aus einem zweigeschossigen Sockelbau und drei unterschiedlich dimensionierten Turmhäusern. Für einen zügigen Baufortschritt und einen bemerkenswerten Raumgewinn sorgten schlanke Wandkonstruktionen der Knauf Außenwand mit AQUAPANEL® Technologie.

Merken

Projektbeschreibung

Aufgabe

Der Neubau der Marsilius-Arkaden, ein gemischt genutzter Gebäudekomplex, geht zurück auf einen in der EU ausgeschriebenen Investorenwettbewerb, den die Epple Projekt GmbH zusammen mit dem Architekturbüro Hübner+Erhard und Partner im Jahr 2007 gewinnen konnte. Das Objekt bildet städtebaulich eine wichtige Nahtstelle zwischen den Hochhäusern des Neckarvorlandes, den Klinikgebäuden und dem Gästehaus der Universität Heidelberg.

Grund und Boden sind auf dem Gelände des Klinikums – u.a. bedingt durch die Begrenzung durch den Neckar – äußerst kostbar. Eine der Anforderungen des Bauherrn war daher, den Platz so gut wie möglich zu nutzen. Außerdem sah das Architekturkonzept vor, wechselnd in verschiedenen Geschossen geschlossene Wandpartien auszuführen. Aus statischen Gründen schieden Beton und Mauerwerk aufgrund des Gewichtes aus. So entschied man sich für die Knauf Außenwand mit AQUAPANEL® Technologie in unterschiedlichen Konstruktionsweisen.

Lösung

Allen Konstruktionen ist die besonders schlanke und leichte Bauweise zu Eigen, und darüber hinaus lassen sich alle gewünschten Dämmwerte und hohe Brandschutzwerte erreichen sowie verschiedene Oberflächen realisieren. Die Knauf Außenwand überzeugte die Verantwortlichen auch durch die schnelle Montage und die geringen Trocknungs- und Wartezeiten.

Durch ihre geringere Wandstärke bietet die Außenwand im Vergleich zu Mauerwerk bis zu 3% mehr nutzbaren Innenraum. Aufgrund der Material- und Arbeitskosten können auch niedrigere Investitionskosten erreicht werden – der Anteil dieser Kosten an den Gesamtbaukosten ist niedriger als bei Mauerwerk. Die Bauzeitverkürzung beim Objekt entstand auch dadurch, dass die Montage der Außenwand teilweise ohne Gerüst durchgeführt werden konnte.

Beim sogenannten Marsilius-Turm im Norden und dem Südturm wurden die Außenwände im EG und 1.OG von der Firma Jäger Ausbau, Dettelbach, mit einer vorgestellten Montage realisiert. Sie ermöglicht grundsätzlich eine verbesserte Wärmedämmung eines Gebäudes, was bei den Marsilius-Arkaden auch gefordert wurde. Diese Bauweise eignet sich ideal für Wohn- und Bürogebäude in hochpreisigen Lagen. Durch die Verlegung des äußeren Ständerwerks und der darin enthaltenen mineralischen Dämmung vor die Geschossdecke werden in diesen Bereichen die Wärmebrücken minimiert – eine Lösung, die den Wärmeverlust im Winter minimiert und im Sommer für ein komfortableres Raumklima sorgt.

Die Realisierung der Außenwände im Westturm erfolgte mittels eingestellter Montage und als Einfachständerwerk mit CW-Profilen 125, in C3. Das Ständerwerk wurde mit 120 mm Knauf Insulation Metallbau-Dämmplatte FCB 035 ausgedämmt, und anschließend doppelt mit AQUAPANEL® Cement Board Outdoor beplankt. AQUAPANEL® Tyvek® Stucco Wrap (Wassersperre) wurde zwischen der 1. und 2. Beplankungslage montiert.

Standort

Marsilius Arcaden, Heidelberg

Route finden

Verwendetes Produkt

AQUAPANEL® Cement Board Outdoor

AQUAPANEL® Cement Board Outdoor

Zementplatte für Fassaden-Renovierungen und Außendecken