Knauf Knauf
zurück

Mercedes-Benz-Shop, Frankfurt

Mercedes-Benz-Shop, Frankfurt

Showbühne und Lightshow für den Star

Mercedes-Benz-Shop, Frankfurt
  • Mercedes-Benz-Shop, Frankfurt
Bautafel
Architekt:Bärbel Thurer, Interieur-Design, Frankfurt; Lux-Welt, Friedberg
Fachberatung:Engelbert Roßbach, Knauf Gips KG
Verarbeiter:Baudekoration Georg Poth, Frankfurt
Bauaufgabe: Deckengestaltung

Ein 50er-Jahre-Bau am Frankfurter Kaiserplatz, direkt gegenüber dem Frankfurter Hof – das ist eine der Top-Adressen der Bankenstadt. Ideal für einen Automobil-Show-Room mit integriertem Bistro, Einzelhandelsbereich und repräsentativer Ecke für Sonderausstattungen – Furniere, Lenkräder und Felgen. Perfekt für Mercedes-Benz.

Merken

Projektbeschreibung

Aufgabe

Als beschlossen wurde, eine Verkaufsfiliale des Konzerns an diesen historischen Ort zu verlegen, fand sich nur ein kleines Manko. Die unter Denkmalschutz stehende Glasfassade mit goldfarbenem Rahmen entspricht nicht dem CI von Mercedes-Benz, durfte jedoch nicht verändert werden. Daher musste das neue Interieur nicht nur verkaufsfördernd und repräsentativ wirken, sondern gleichzeitig die bestehende Fassade zurücktreten lassen. Zwei probate Umbaupartner akzeptierten diese Herausforderung: Licht und

Leichtbau.

Lösung

Als Gegenpol zur 50er Jahre Front nimmt die Trennwand zwischen Küchentrakt und Showroom die Krümmung der Außenfassade auf und führt sie weiter. Im Ausstellungsbereich stellen riesige LED-Leuchten in elliptischer Form die neuen Modelle ins rechte Licht. Mal in Blau oder Weiß, mal in grün, mal in rosa, je nach gewünschter Stimmungslage. Ihr Geheimnis: hitzebeständige Folie, die von einem Spezialanbieter auf exklusiv für den Frankfurter Spot von Knauf vorgefertigte Lampenkörper gespannt wurde. Lohn der detaillierten Vorfertigung im Werk: Extrem kurze Bauzeit ohne Überraschungen und exzellente Qualität der Gipsplattenkörper. Quadratische Einbauleuchten, die vor Ort in die Gipsplattenkonstruktion integriert wurden, bescheinen das Zentrum des Showrooms. Rechteckige Kastenlampen – ebenfalls integrativer Bestandteil der Leichtbaudecke – werfen Lichtreflexe auf die Wände. Immer an der Fassade lang führt ein Deckensprung: Dahinter die Lüftungsanlage, geschickt verborgen von einer im Werk vorgefertigten horizontalen Lamellenkonstruktion aus Knauf Platten. Als Pendant dazu schlängelt sich eine ebenfalls parallel zur Außenfront angelegte Lichtvoute den Trockenbauhimmel entlang. Ihre einzige Aufgabe: Mit blauem Licht zu strahlen. Doch das macht sie so gut, dass sie damit auch der 50er Jahre-Fassade ein neues Erscheinungsbild gibt.

Details

Umbau gemäß Corporate Identity des Unternehmens.

Leistung

  • Detailplanung und Vorfertigung ellipsenförmiger Lampenkörper und gestaffelt angeordneter Deckensprung aus Horizontallamellen.
  • Abgehängte Decke Knauf-System D112.
  • Radial geformte Trennwand zwischen Küchentrakt und Show-Room im Knauf-System W112.

Standort

Mercedes-Benz-Shop, Frankfurt

Route finden