Knauf Knauf
zurück

Nova Eventis, Leuna

Nova Eventis, Leuna

Wellness-Kur belebt Shopping-Mall

Nova Eventis, Leuna
  • Nova Eventis, Leuna
Bautafel
Architekt:ECE Projektmanagement GmbH & Co. KG, Hamburg
Fachberatung:Zentrale Objektgruppe, Ralf Lehmann und Gerd Meiselbach, Knauf Gips KG
Verarbeiter:Hieke & Paukusch, Dresden
Fotograf:Andi Albert, Würzburg
Bauaufgaben: Fugenausbildung und Oberflächenqualität,
Deckengestaltung

Quadratisch, praktisch, einfallslos: So sah das direkt nach der Wende erbaute Einkaufszentrum Saalepark/Günthersdorf noch vor einem Jahr aus. Himmlisch schön wirkt Nova Eventis heute.

Merken

Projektbeschreibung

Aufgabe

Nach Jahren intensiver Nutzung war die als Großmietbereich konzipierte Ladenzone nicht mehr zeitgemäß, das Outfit von Innenhaut und Außenanlagen hoffnungslos veraltet. Ein umfangreiches Face-Lifting war dringend notwendig, um das Zentrum heutigen Kundenansprüchen anzupassen.

Kleinere Shop-Bereiche, die über eine Ladenstraße, in der auch einmal eine Ausstellung stattfinden kann. Ein Shoppingcenter, das neben Einkaufsmöglichkeiten auch Freizeitvergnügen verspricht - vom Schlittschuhlaufen bis zur Kinderbetreuung. Kurz: Nova Eventis.

Nur noch die Außenhaut erinnert heute an die Anfänge dieses Einkaufszentrums. Den Innenraum ließ die mit dem Umbau beauftragt ECE Projektmanagement GmbH & Co. KG großflächig entkernen und neu aufteilen. Darüber hinaus verordnete sie dem Flachdachbau ein lichdurchflutetes Zentrum : die Ladenstraße, die darüber hinaus Event-Mall und großzügige Aufenthalts- und Verbindungszone ist.

Lösung

Die Krönung dieses Königswegs sitzt an der Decke: Zwei überhöhte Rotunden an den Kreuzungspunkten der Ladenstraße und ein wellenförmiger Deckenhimmel in der Zwischenzone zieht die Blicke müßiger Einkaufsbummler auf sich.

Errichtet wurden die beiden, von zwei Dachlaternen überhöhten, halbkugelförmigen Kuppeln als Trockenbaukonstruktion. Allein schon aus Gewichtsgründen. Schließlich beträgt ihr Durchmesser rund 14 m, die maximale Höhe sogar 17,50 m. Im Knauf Werk vorgefertigte trapezförmigie Formteile fußen auf einem Gerüst aus gebogenem Vierkantrohr und CD 60/27 Profilen. In der Qualitätsstufe Q4 gespachtelt und einmal tiefblau und einmal rubinrot gestrichen, lassen sie die Mall wie einen luxuriösen Palast wirken.

Betörende Wellenberge. Sanft auslaufende Dünen. Oder - banal gesagt - eine Siunswelle stellt das Deckenzentrum der ellipsenförmigen Event-Mall zwischen beiden Kuppeln dar. Umrahmt von einem Glaslichtband erhebt sich das wellenförmige, aus Radien von 4,7 m geformte Segel etwa 19 m über dem Boden. Eine 25 cm breite Nut separiert den Randbereich. Weiter innen machen zwei konische Lichtkuppeln Platz für die Stützen, die das Dach tragen. Analog zu den Rotunden ruht auch diese Deckenlandschaft auf gebogenem Vierkantrohr und Standard CD Profilen. Diese wurden mit Knauf-Platten bekleidet, mit Spachtelmasse laut Qualitätsstufe Q4 behandelt und mit Farbe zur vollen Geltung gebracht. In der Beplankung integrierte Lampen und Strahler an den Wänden tauchen das Segel in malerisches Licht und inszenieren so ein Einkaufserlebnis, das seinesgleichen sucht.

Details

Umbau mit ausdrucksstarker Innenarchitektur in Shopping-Mall

Leistung

  • Detailplanung Kuppel.
  • Vorgefertigung der gebogenen Unterkonstruktion.
  • Spachteltechnik Qualitätsstufe Q4.

Standort

Nova Eventis, Leuna

EKZ Nova Eventis
Leuna
Deutschland Route finden

Verwendete Produkte