Knauf Knauf
zurück

Schwarzes Haus, Wolfhagen

Schwarzes Haus, Wolfhagen

Schwarzes Haus, Wolfhagen

Schwarzes Haus, Wolfhagen
  • Schwarzes Haus, Wolfhagen
  • Schwarzes Haus, Wolfhagen
  • Schwarzes Haus, Wolfhagen
  • Schwarzes Haus, Wolfhagen
  • Schwarzes Haus, Wolfhagen
  • Schwarzes Haus, Wolfhagen
Bautafel
Bauherr:Privat
Architekt:Dipl. Ing. M. Sc. Architekten Nina und Michael Bohl, Wlfhagen
Verarbeiter:Trockenbau Grzegorz Nega, Naumburg
Baujahr:2019
Fotograf:Michael Bohl
Bauaufgaben: Fugenausbildung und Oberflächenqualität,
Fußbodensystem

Im Neubaugebiet in Wolfhagen wurde auf einem schmalen Grundstück ein stilvolles Einfamilienhaus in Holzrahmenbauweise errichtet. Umgeben von einer Nachbarschaft aus weißen Häusern mit dunklen Dächern sticht es vor allem durch die dunkle Fassade optisch hervor. Der Innenbereich ist teilweise von einem industriellen Charakter geprägt. Die offen gestalteten Wohnräume sorgen gleichzeitig für eine gemütliche, wohnliche Atmosphäre.

Merken

Projektbeschreibung

Aufgabe

Das markante Einfamilienhaus mit der Nummer 29 steht in einem Neubaugebiet in Wolfhagen. Die Fassade des in Holzrahmenbauweise errichteten Hauses besteht aus heimischer Lärche mit dunkelgrauer Farbbeschichtung, auch die Regenfallrohre und die Fensterbänke sind schwarz. Aufgrund der dunklen Fassade wird das Einfamilienhaus auch „Das Schwarze Haus“ genannt. Bei einer Länge von 16m und einer Breite von 6m gliedert es sich in zwei Wohnräume: Ein Erdgeschoss und ein Obergeschoss.

Das Erdgeschoss des Gebäudes beinhaltet sämtliche Nebenräume wie Hauswirtschaftsraum, Vorratsraum und ein Dusch-WC. Die Nebenräume sind lediglich durch eine 8m lange Wand vom großen Wohnraum mit Küche und Essbereich getrennt.

Vom Erdgeschoss aus erreicht man über eine Stahl-Holz-Treppenkonstruktion das Obergeschoss des Hauses. Es beinhaltet eine Wohn- bzw. Arbeitsdiele, ein Schlafzimmer, zwei Kinderzimmer und ein Wannenbad.

Den Architekten war es besonders wichtig, das Einfamilienhaus nicht nur im reinen Industriestil zu gestalten, sondern auch ein wohnliches Ambiente zu schaffen. Daher sollten offene Wohnräume entstehen, die durch wenige Innenwände viel Sonneneinstrahlung ermöglichen. Eine saubere Verarbeitung und eine ansprechende Optik der Wände war somit essentiell.

Lösung

Entworfen wurde „Das schwarze Haus“ von den Wolfhager Architekten Nina und Michael Bohl. Diese leiteten und koordinierten auch die Umsetzung des Bauprojekts. Die komplette Umsetzung der Trockenbauarbeiten im Einfamilienhaus übernahm das Fachunternehmen Trockenbau Grzegorz Nega aus Naumburg. Die Arbeiten fügten sich ideal in die planmäßige Bauzeit mit ein, sodass das Einfamilienhaus in nur sieben Monaten bezugsfertig war.

Für den Fußbodenbelag im Erdgeschoss sollte ein Zementestrich eingesetzt werden, um dem Wohnraum einen gewissen industriellen Charme zu verleihen. Zur Verspachtelung des Estrich-Fußbodens wurde der Bodenspachtel Knauf N 320 Sprint angewandt. Dieser eignete sich aufgrund der guten Fließbarkeit und der schnellen hydraulischen Erhärtung perfekt dafür. Es entstand eine sehr ebenmäßige Bodenfläche, sodass die finale Versiegelung problemlos und im Nu gelang.

Die Innenwände des Erdgeschosses sind in Holzrahmenbauweise vorgefertigt worden, wobei die einzelnen Elemente werkseitig mit den Knauf Gipsplatten GKB und GKBI inkl. gängiger Standardprofile beplankt wurden. Das darauffolgende Verspachteln der Wände wurde mit passendem Spachtelmaterial von Knauf in der Oberflächenqualität Q3 durchgeführt. Nach dem Abschluss der Trockenbauarbeiten wurden die fertigen Wände mit einem weißen Farbanstrich versehen. Dieser soll für eine wohnliche Atmosphäre sorgen und die natürliche Helligkeit der Räume unterstreichen.

Für die Konstruktion der Dachschräge im Obergeschoss waren die flexiblen und biegbaren Knauf GKB- und GKBI-Platten ebenso optimal geeignet. Auch die Innenwände im Obergeschoss wurden mit den Gipsplatten bekleidet, anschließend verspachtelt und zuletzt mit einer weißen Wandfarbe versehen. Somit harmonieren diese hervorragend mit dem weiß geölten Parkettfußboden aus Lärchenholz-Dielen, der im Obergeschoss verlegt wurde.

Standort

Schwarzes Haus, Wolfhagen

Route finden