Knauf Knauf
zurück

Schwimmhalle, Haag

Schwimmhalle, Haag

Über dem Wasser schwebt das Licht

Schwimmhalle, Haag
  • Schwimmhalle, Haag
  • Schwimmhalle, Haag
  • Schwimmhalle, Haag
  • Schwimmhalle, Haag
  • Schwimmhalle, Haag
  • Schwimmhalle, Haag
Bautafel
Bauherr:Schulverband Haag
Architekt:ARGE Schmuck-Zickert-Betsch, München
Fachberatung:Fabian Ableitner, Gebietsleiter Aquapanel Verkaufsgebiet Süd, Knauf Gips KG
Verarbeiter:Steinlehner Innenausbau GmbH & Co.KG, Neuötting
Baujahr:2021
Bauaufgaben: Deckengestaltung,
Feucht- und Nassräume

Die neu gestaltete Schwimmhalle Haag in Oberbayern kann es gestalterisch mit jedem Fünf Sterne Hotel aufnehmen. Ein Deckenhimmel mit 32 integrierten Lichtinseln, vorgefertigt mit Knauf Aquapanel Cement Board, zieht die Blicke an. LED-hinterleuchtete Lichtvouten geben Rückenschwimmern die Richtung vor.

Merken

Projektbeschreibung

Aufgabe

Im Zuge einer energetischen Optimierung der Turn- und Schwimmhalle Haag Oberbayern sollte eine Schwimmhalle mit „Wow-Effekt“ gestaltet werden. Als Highlight stellte sich die mit der Planung betraute ARGE Schmuck-Zickert-Betsch ein Deckensegel über dem Becken vor, eingebettet in eine akustisch wirksame Holzlamellendecke. Das Deckensegel verbirgt nicht nur die Lüftungstechnik, sondern sollte mit ellipsenförmigen Lichtinseln die Blicke der Besucher auf sich ziehen und mit Lichtstreifen die Rückenschwimmer auf ihren Bahnen begleiten. Statt aus der Decke herauszuragen, sollten die Lichtinseln als Deckenrücksprünge dargestellt werden. Da das Schwimmbad in die Wassereinwirkungsklasse W3-I (sehr hoch) eingestuft wurde, musste die Unterkonstruktion des Deckensegels in der Korrosionsschutzklasse C5 ausgeführt werden. Für die Beplankung der Fläche oberhalb des Beckens durften zudem nur zementgebundene Bauplatten verwendet werden, wobei die Lichtinseln als Formteile vorgefertigt werden sollten, um eine hohe Qualität zu gewährleisten.

Lösung

Die 32 ellipsenförmigen Deckeninseln fertigten die Trockenbauer der Steinlehner Innenausbau GmbH & Co. KG im eigenen Betrieb vor. Das Grundgerüst der Ellipsen bilden 12 mm starke OSB-Platten. Als Bekleidung der glatten Flächen dienen Knauf Aquapanel Indoor Platten. Die Rundungen formten die Trockenbauer mit Aquapanel Cement Board SkyLite. Der Unterbau jeder Lichtinsel besteht aus einer Grundplatte, einem Deckenring und rund 10 cm hohen Abstandshaltern aus OSB-Plattenmaterial. Die Abstandshalter reihen sich lotrecht entlang der auf der Grundplatte aufgezeichneten elliptischen Grundform aneinander. So bilden sie deren Form nach, während der auf den Abstandshaltern montierte Deckenring innen etwas weniger ausgeschnitten wurde als die Grundform, um die LED-Lichtbänder zu verbergen. Noch im Werk verkleideten die Monteure die Abstandshalter mit 8 mm starken Aquapanel Cement Board SkyLite-Streifen und bildeten so die elliptische Grundform in der dritten Dimension nach.

Ebenfalls im Werk beplankten sie die einzelnen Deckenringe mit Aquapanel Indoor Platten und formten jeden inneren Rand mit einem biegsamen Kunststoffkantenschutz nach. Auf der Baustelle erstellten die Handwerker die Handwerker zunächst die Ellipsen und arbeiteten daran im Anschluss die Hauptdecke an. Zudem arbeiteten sie Lichtbänder mit Plattenhinterlegung zur Orientierung der Rückenschimmer in die Konstruktion ein, bevor der gesamte Deckenaufbau zum Abschluss noch verspachtelt und endbeschichtet wurde.

Standort

Schwimmhalle, Haag

Route finden

Verwendete Produkte