Knauf Knauf
zurück

Verwaltungsgebäude, Moringen

Verwaltungsgebäude, Moringen

Schwebender Riegel

Verwaltungsgebäude, Moringen
  • Verwaltungsgebäude, Moringen
  • Verwaltungsgebäude, Moringen
  • Verwaltungsgebäude, Moringen
  • Verwaltungsgebäude, Moringen
Bautafel
Bauherr:Piller Blower & Compressors GmbH
Architekt:Albrecht und Weisser Architekten, Northeim
Verarbeiter:Lohrengel Malerwerkstätten GmbH, Dransfeld
Baujahr:2016
Fotograf:Ekkehart Reinsch
Raumsystem: Außenwand
Produkte:Aquapanel Cement Board Outdoor
Systeme:Knauf Außenwand

Am Sitz des niedersächsischen Unternehmens Piller Blowers & Compressors in Moringen wurde der Bau des neuen Verwaltungsgebäudes fertiggestellt: Das klassisch moderne Gebäude setzt sich gestalterisch aus einem zurückgesetzten schwarzen Sockel und einem darauf schwebenden weißen Riegel zusammen. Realisiert wurde diese Fassade in den geschlossenen Bereichen mit der VHF im System Knauf Außenwand mit AQUAPANEL® Technologie, die sich als beste Lösung für eine streiflichtfreie und wirtschaftliche Ausführung herausgestellt hat.

Merken

Projektbeschreibung

Aufgabe

Die Geschäftsführung der Firma Piller Blowers & Compressors in Moringen entschloss sich, das bisherige Verwaltungsgebäude um einen Neubau zu erweitern. Der Neubau steht für sich alleine, in unmittelbarer Nachbarschaft zu dem bisherigen Gebäude, und wird mit dem Altbau über eine Brücke angebunden. Das alte Verwaltungsgebäude wurde saniert und beherbergt heute eine Cafeteria sowie weitere Büros. Mit der Planung der Baumaßnahmen beauftragt wurde das Architekturbüro Albrecht und Weisser Architekten in Northeim.

Beim aktuellen Neubau handelt es sich um ein klassisch modernes Verwaltungsgebäude in Form eines schwarzen Sockels, über dem ein weißer schwebender Riegel mit ca. 65m Länge angeordnet ist. Der Bürogrundriss ist ebenfalls klassisch. Seine Abmessungen ergeben sich durch die beidseitig um den mittigen Flur angeordneten Büros mit jeweiligen Tiefen von circa 6m. Das Ausbauraster mit 1,375m wurde vom alten Bürogebäude übernommen. Die Anforderungen an ein modernes Verwaltungsgebäude definieren sich auch durch eine energiebewusste und klimatisch hochwertige Lösung.

Lösung

Das Architekturbüro Albrecht und Weisser Architekten entschied sich für eine thermische Bauteilaktivierung, in diesem Fall ein Betonflächendeckensystem mit Heizung und Kühlung. Klimatisch aktiv sind auch die Fassaden, da sie als vorgehängte hinterlüftete Fassade ausgeführt wurden. Dieser Zusatznutzen kam eher zufällig zum Tragen, da ursprünglich ein WDVS als Dämmsystem geplant war. Der Anspruch an die Fassade war allerdings eine plane Form und Gestaltung, ohne Unebenheiten und Streiflicht, mit scharfen Kanten und ebenen Flächen, sauber ausgerichtet. Eine solche Anforderung ließ sich mit einem WDVS nicht sicherstellen. Die Lösung: eine vorgehängte hinterlüftete Fassade mit der witterungsbeständigen Zementbauplatte AQUAPANEL® Cement Board Outdoor zur Realisierung der gewünschten planen Flächen.

Die VHF mit Trockenbauelementen ist ein Erfolgsmodell der zeitgemäßen Fassadentechnik, da sie viele Anforderungen an moderne Gebäude erfüllt. Wärme- und Witterungsschutz sind konstruktiv voneinander getrennt. Hier sorgt der hinterlüftete Raum für eine besonders stabile, schlagregendichte und langlebige Konstruktion, die extremer Hitze und Kälte trotzt.

Standort

Verwaltungsgebäude, Moringen

Route finden

Verwendetes Produkt

AQUAPANEL® Cement Board Outdoor

AQUAPANEL® Cement Board Outdoor

Zementplatte für Fassaden-Renovierungen und Außendecken