Knauf Knauf
zurück

Popo

Selbst porenbildender Sanierputz, WTA zertifiziert

Popo
  • Popo

Selbst porenbildender Sanierputz nach WTA-Merkblatt 2-9-04/D mit einem selbstaktiven Porenanteil von > 25%. Einsatz auf feuchtem und/oder salzbelastetem Mauerwerk im Innen- und Außenbereich.

Das aus dem Mauerwerk aufgenommene Wasser bzw. die Salzlösung verdunstet innerhalb des Putzquerschnittes. Die dabei auskristallisierenden Salze werden im porigen Gefüge eingelagert. Durch den hohen Porenanteil bleibt die Putzoberfläche trocken und frei von Ausblühungen.

Merken

Details

Eigenschaften

  • Werktrockenmörtel R nach DIN EN 998-1 für innen und außen
  • Druckfestigkeitskategorie CS II nach DIN EN 998-1
  • Hohe Wasserdampfdurchlässigkeit bei verminderter kapillarer Leitfähigkeit
  • Resistent gegen bauschädliche Salze
  • Luftporenanteil des Frischmörtel durch selbstaktive Porenbildung > 25 Vol.%
  • Vergrößert sein Volumen nach dem Antragen um ca. 30%
  • Porosität > 50 Vol.%
  • Wasserabweisend
  • Verarbeitung mit Maschine

Anwendungsbereich

Einsatz auf feuchtem und/oder salzbelastetem Mauerwerk im Innen- und Außenbereich. Popo ist zusammen mit Stens Haft und Stens Grund ein WTA zertifiziertes Sanierputzsystem.

  • Als einlagiger Sanierputz bei gering salz- und/oder feuchtebelastetem Mauerwerk
  • Als mehrlagiger Sanierputz bei mittlerem bis hohem salz- und/oder feuchtebelastetem Mauerwerk
  • Als letzte Sanierputzlage auf Saniergrundputz Stens Grund
  • Als Unterputz für Oberputze der Mörtelgruppe PII/Druckfestigkeitskategorie CS II

Ausführung

Geringe Salzbelastung des Mauerwerks – einlagig Popo: Popo einlagig, mind. 20 mm steinüberdeckend auftragen, Oberfläche beim Ansteifen horizontal aufrauen und austrocknen lassen. Standzeit mind. 1 Tag je mm Putzdicke.

Mittlere bis hohe Salzbelastung des Mauerwerks – mehrlagig Popo: Erste Lage Sanierputz mit Popo mind. 10 mm steinüberdeckend auftragen, Oberfläche beim Ansteifen horizontal aufrauen und austrocknen lassen. Standzeit mind. 1 Tag je mm Putzdicke. Weitere Lage(n) Popo mind. 15 mm und max. 20 mm auftragen und Oberfläche beim Ansteifen horizontal aufrauen. Standzeit mindestens 1 Tag je mm Putzdicke. Die Gesamtputzdicke von 50 mm sollte nicht überschritten werden.

Downloads

Bezeichnung Ausgabe Dokumententyp
Knauf Kalk-Zement-Putze - aus Erfahrung gut. Jul. 2018 Prospekt
PDF
10.690 KB
28 Seiten
Popo, Stens, Satt - Saniersysteme für jeden Fall Jul. 2017 Prospekt
PDF
2.619 KB
8 Seiten
Popo - selbst porenbildender Sanierputz WTA zertifiziert Jun. 2010 Technisches Blatt
PDF
135 KB
4 Seiten
Popo Jun. 2013 Leistungserklärung
PDF
41 KB
1 Seite
Popo Apr. 2015 Sicherheitsdatenblatt
PDF
148 KB
1 Seite
Popo Jun. 2013 CE-Kennzeichnung
PDF
42 KB
1 Seite
Popo, Stens, Satt - Restoration systems for every application Jul. 2017 Prospekt
PDF
3.805 KB
8 Seiten
Popo Jun. 2013 Leistungserklärung
PDF
23 KB
1 Seite
Popo Apr. 2015 Sicherheitsdatenblatt
PDF
146 KB
1 Seite
Popo Jun. 2013 CE-Kennzeichnung
PDF
41 KB
1 Seite
Enduits Knauf à base de chaux et de ciment – bons par expérience. Jul. 2014 Prospekt
PDF
8.428 KB
28 Seiten
Popo Jun. 2013 Leistungserklärung
PDF
25 KB
1 Seite
Popo Jun. 2013 CE-Kennzeichnung
PDF
43 KB
1 Seite

Produktvariante

Bezeichnung Variante Körnung Artikelnummer EAN
Popo 30 kg 1,5 00015122 4003950000195
lose (regional verfügbar) 1,5 00015123 4003950035241