Knauf Knauf

Ein System - noch mehr Möglichkeiten

Perfekt für die Innendämmung von Fachwerkgebäuden: Mit Rotkalk in-System Historic erweitert Knauf sein Portfolio an leistungsfähigen Innendämmlösungen.

Weiter

Das Rotkalk in-System

Zum Jahresbeginn 2021 hat Knauf die beiden mineralischen und kapillaraktiven Innendämm-Systeme TecTem und Rotkalk in-System in einem gemeinsamen System zusammengeführt. Unter der gemeinsamen Bezeichnung Rotkalk in-System sind sie aus einer Hand über den Vertrieb der Knauf Gips KG erhältlich. Der bei Fachunternehmern bekannte Markenname TecTem bleibt in der Systembezeichnung der Komponenten erhalten. Die mineralische Dämmplatte aus Perlitgestein, Basis des Komplett-Systems, heißt jetzt Rotkalk in-Board 045 TecTem. Für die Dämmung von Fenstern, Türen und flankierenden Bauteilen fungiert weiterhin die Rotkalk in-Laibungsplatte, die jetzt ebenfalls den Zusatz TecTem trägt. Ergänzt wird das System durch Rotkalk in-Klebemörtel TecTem und Rotkalk in-Füllmörtel TecTem.

Knauf Rotkalk

Schimmelprävention und Fachwerksanierung inbegriffen

Rotkalk in-System Historic. Es besteht aus den aufeinander abgestimmten Komponenten Rotkalk in-Board Historic 055, eine speziell für die Innendämmung von Fachwerkaußenwänden entwickelte Dämmplatte aus expandiertem Perliten, und den beiden mineralischen und lehmhaltigen Putzen Rotkalk in-Klebemörtel Historic und Rotkalk in-Grundputz Historic. Das System TecTem Climaprotect ist jetzt als Rotkalk in-Board Climaprotect erhältlich. Die mineralische, diffusionsoffene und kapillaraktive Dämmplatte reguliert den Feuchtegehalt der Luft und sorgt so für eine trockene Wandoberfläche. Mit dem pH-Wert 10 wirkt sie schimmelpilzhemmend. Sie bietet gute Dämmwerte und lässt sich einfach verarbeiten. Rotkalk in-Board Climaprotect kommt im System mit Rotkalk in-Klebemörtel TecTem und Rotkalk in-Füllmörtel TecTem zum Einsatz.