Knauf Knauf

Belegreife-Prüfung – Clips für Profis

Bodenleger beim Prüfen der Belegreife

Einer muss es machen!

Für die Prüfung der Belegreife des Estrichs ist der Bodenleger verantwortlich. Dazu gehört die Restfeuchtebestimmung, die allgemeine Oberflächenprüfung und auch eine Haftzugmessung.

Wir haben mal tief in unserem Boden-TV-Archiv gekramt und die relevanten Ausschnitte für Sie zusammengestellt. Kompakt in wenigen Minuten!

Messung der Restfeuchte

Für eine sichere Oberbelagsverlegung auf Knauf Fließestrichen ist es wichtig, die vorgegebenen Restfeuchten abhängig von Oberbelag und beheizter / unbeheizter Konstruktion einzuhalten. Die CM-Methode, auch Calciumcarbid-Methode genannt, ist die zuverlässige Messmethoden zur Bestimmung der Restfeuchte. Auch die DIN 18560-1 „Estriche im Bauwesen – Teil 1: Allgemeine Anforderungen, Prüfung und Ausführung“ schreibt zur Messung des Feuchtegehaltes die CM-Methode vor. Der Film erläutert die CM-Messung Schritt für Schritt.

Video ansehen

Allgemeine Oberflächenprüfung

Die Prüfung und Beurteilung, ob der Estrich fachgerecht eingebaut wurde und eine ausreichende Oberfläche aufweist, kann anhand der Ritzprobe sowie der Prüfung des Kornaufbaus erfolgen.

Video ansehen

Messung der Oberflächenzugfestigkeit

Für die Messung der Haftzugfestigkeit werden Metallscheiben mit einem Durchmesser von 50 mm aufgeklebt. Als Kleber wird Silikal RI/21 empfohlen. Nach dem Aushärten des Klebers werden die Metallstempel mit einer Kraftmessvorrichtung, bei gleichmäßiger Steigerung der Zugkraft, abgezogen.

Video ansehen

Verfügbare Daten
Knauf Boden-Systeme - Konstruktionen und Verarbeitungstechnik Nov. 2019 Technische Broschüre PDF 18.827 KB 148 Seiten