Knauf Knauf

Knauf Fliessestriche –Energie und Kosten sparen

Knauf Fließestriche - Kosten und Energie sparen

Startklar für jeden Raum

Welche Vorteile bieten Knauf Calciumsulfat-Fließestriche gegenüber Zementestrich? Stuttgarter Wissenschaftler haben genau hingesehen – und klare Argumente für energieeffizientere Heizestriche mit Knauf gefunden. Genau richtig, um Gebäude Niedertemperatur-ready zu machen.

Zahlen lügen nicht! Die Materialprüfanstalt Stuttgart hat Heizestriche getestet* und festgestellt, dass bei einer Vorlauftemperatur der Heizung von 45°C ein Calciumsulfat-Fließestrich (35mm über Rohr) eine maximale Oberflächentemperatur von 36°C erreicht. Bei einem konventionellen Zementestrich (45mm über Rohr) sind es nur 32°C.

Dieser Vorteil ist entscheidend beim Einsatz von Heizsystemen mit niedrigen Vorlauftemperaturen, wie z.B. Wärmepumpen. Die optimale Heizrohrumschließung und geringere Rohrüberdeckung des Calciumsulfat-Fließestrichs ermöglichten ein schnelleres Aufheizen und damit auch schneller eine angenehme Bodentemperatur. Bauherren sparen somit Energie und vor allem Heizkosten. Wird darauf bei Neubau und Sanierung geachtet, wird das Gebäude ganz einfach Niedertemperatur-ready.

Alles über Fließestriche von Knauf haben wir für Sie in einer kompakten Broschüre zusammengefasst. Ebenfalls empfehlenswert dazu ist auch Folge 3 des Boden TVs, in der es um Heizestriche geht. Besonders anschaulich wird darin erklärt, warum Heizestriche von Knauf eine hohe Wärmeleitfähigkeit bieten und was Lufteinschlüsse, Brot und Schokolade damit zu tun haben. Hier finden Sie gute Argumente für die Heizestriche von Knauf, mit denen Sie Gebäude Niedertemperatur-ready machen und das klimaneutrale Heizen vorbereiten.

*Untersuchung der Regelflexibilität von Heizestrichen I MPA Stuttgart Nr. 901 2706 000

Fließestrich von Knauf – Broschüre

Boden TV Folge 3 – Heizestrich für Ihr Wohlfühlklima

Niedertemperatur-ready mit Knauf