Knauf Knauf

Pressemitteilungen

Brandschutzwissen für Trockenbauprofis 29.08.2019

Brandschutzwissen für Trockenbauprofis

Knauf Weiterbildungsreihe PROFIUPDATE gestartet

Am 13. August startete das neue Weiterbildungsformat PROFIUPDATE mit dem Knauf und Hilti Fachunternehmer und Entscheider im Ausbau fit machen in Sachen Brandschutz. Das in drei Modulen aufgebaute Tagesseminar zeigt rechtliche Rahmenbedingungen auf und stellt anwendungsbezogene Lösungen für Brandschutzkonstruktionen sowie Brandabschottungen in Wand- und Deckensystemen vor.

Volles Haus hieß es beim ersten Termin der neuen Knauf Weiterbildungsreihe PROFIUPDATE Mitte August im sächsischen Neukirchen. Mehr als 50 Ausbauprofis waren gekommen, um sich von den Brandschutzexperten der Unternehmen Knauf und Hilti zusätzliche Qualifikation im Bereich Brandschutz inklusive Zertifikat zu holen. Weitere Termine sind bis Ende des Jahres in verschiedenen Regionen geplant. Entwickelt wurde die Reihe im Rahmen der Wissensplattform Trockenbau Unlimited, auf der Knauf Ausbau-Fachwissen für Profis kompakt und gezielt bündelt und bereitstellt. Die Anmeldung zu den PROFIUPDATES erfolgt über das Portal www.trockenbau-unlimited.de. Hier finden sich auch alle Infos sowie Termine und Orte.

Aufgebaut ist die ganztägige Fachveranstaltung in drei Modulen. Am Ende jedes Moduls steht ein kurzer Wissentest. Beim ersten Termin erhielten alle Teilnehmer nach erfolgreich bestandenem Test ihr Zertifikat. Dieser Qualifizierungsnachweis bietet dem Ausbauprofi wertvolle Unterstützung für die tägliche Arbeit.

Das erste Modul widmete sich wichtigen Grundlagen zu den aktuellen rechtlichen Rahmenbedingungen. Im Fokus standen die Novellierungen im Bauordnungsrecht und deren konkrete Auswirkungen für den Ausbau-Unternehmer. Erklärt wurden Details zur Normgebung und zu den geltenden Kennzeichnungen auf europäischer wie auch nationaler Ebene. Mit Ausführungen zur neuen Musterbauordnung (MBO), zur Musterverwaltungsvorschrift Technische Baubestimmung (MVV TB) sowie zu Verwendbarkeitsnachweisen und nicht wesentlichen Abweichungen stellte Referent Olaf Schade, Regionaler Marktmanager Trockenbau bei Knauf, die hohe Bedeutung einer lückenlosen Nachweisführung über verwendete Bauprodukte und Bauarten heraus. Als Zusatzqualifikation erhielten die Teilnehmer die Zertifizierung zum Einbau der Knauf Fire-Win Fertigfenster für Trockenbauwände mit erhöhten Anforderungen an den Brandschutz.

Modul 2 hatte konkrete Brandschutzlösungen und deren Ausführungen im jeweiligen Anforderungsfall zum Thema. Neben den Grundlagen des Brandschutzes ging es vor allem um die korrekte Ausführung wirksamer Brandschutzkonstruktionen für Trennwände, Decken, Schachtwände, Brandwände, Raum-in-Raum-Systeme sowie Träger- und Stützenbekleidungen. Besonderes Augenmerk lenkte Brandschutzexperte Olaf Schade auf den kritischen Bereich der Bauteilanschlüsse. So ist immer darauf zu achten, dass aneinander angeschlossen Bauteile brandschutztechnisch gleich bewertet sind.

Im abschließenden Modul standen wirkungsvolle Lösungen für Brandabschottungen in Wand- und Deckenkonstruktionen im Mittelpunkt. Jan Kottisch, technischer Beratungsingenieur Brandschutz bei Hilti, zeigte, worauf bei Kabel- und Leitungsdurchführungen im Detail geachtet werden muss. Er stellte innovative Systeme vor, mit denen sich Durchführungen, abgestimmt auf die jeweilige Anforderung, sicher planen und ausführen lassen.

Im Rahmen der Weiterbildungsreihe PROFIUPDATE sind bis Ende des Jahres noch weitere Veranstaltungen in ganz Deutschland geplant. Eine Übersicht inklusive direkter Anmeldmöglichkeit gibt es online unter www.trockenbau-unlimited.de oder über den direkten Link www.profiupdate.de.

Verfügbare Daten

IMAGE
IMAGE
IMAGE
JPG
ZIP 13181 kB
DOCX 445 kB

Die Verwendung von Knauf Pressefotos und Bilddaten darf nur zu Pressezwecken im Rahmen einer Berichterstattung von Knauf erfolgen. Die Weitergabe von Fotos an Dritte ist nicht gestattet.

Ihr Ansprechpartner

Andreas Gabriel
Telefon:+49 9323311655
Fax:+49 9323311092
gabriel.andreas@knauf.de