Knauf Knauf
zurück

Pressemitteilungen

Erlebniswelt Bau 16.01.2018

Erlebniswelt Bau
  • Erlebniswelt Bau

Architektenseminar von Mobau Baustoff-Union Aachen und Knauf

Am 21. November 2017 präsentierte die Mobau Baustoff-Union Aachen zusammen mit Experten der Knauf Gruppe Architekten und Planern neue und zukunftsfähige Bau-Lösungen. Im Mittelpunkt standen die neuen Dimensionen im Trockenbau durch die innovative Cocoon Stahl-Leichtbau-Technologie von Knauf.

Modernste Bausysteme mit Leichtbau-Technologie bieten immer leistungsfähigere Lösungen für unterschiedlichste Aufgaben. Welche Möglichkeiten die zukunftsfähige Bauweise aus Stahl-Leichtbau-Konstruktionen bieten und wo ihre Stärken liegen, erfuhren Architekten und Planer bei einer gemeinsamen Veranstaltung der Mobau Baustoff-Union Aachen, der Knauf Unternehmen Knauf Gips und Knauf Insulation sowie dem Fensterhersteller Weru. Knapp 80 Teilnehmer konnte Manuel Nadenau, Geschäftsführer der Mobau Baustoff-Union, am 21. November 2017 am Firmenstandort in Aachen begrüßen.

Gleich zu Beginn präsentierte Arthur Stefelmanns vom Architekturbüro Stefelmanns aus Geilenkirchen in seinem Werkbericht die Umsetzung einer Aufstockungsmaßnahme am Krankenhaus Geilenkirchen mit Stahl-Leichtbau-Lösungen von Knauf. Detailliert beschrieb er die Vorteile der innovativen Bauweise wie deren geringes Gewicht, die schlanken Aufbauten, die hohe Planungssicherheit oder die schnelle und witterungsunabhängige Montage. Darauf aufbauend stellte Knauf Stahl-Leichtbau-Experte Martin Koch das neuartige Knauf Cocoon Stahl-Leichtbau-System und dessen vielfältige Einsatzmöglichkeiten vor. Dazu zählen Raum-in-Raum-Systeme, Aufstockungen bis hin zur Ausführung kompletter Gebäude.

Wie die innovative Technologie den Trockenbau weiter revolutioniert, zeigte Reinhold Vennes, regionaler Marktmanager Trockenbau bei Knauf. So bieten die neuartigen Cocoon Transformer-Leichtbauprofile neue und erweiterte Möglichkeiten bei der Konstruktion von Brüstungen und Schürzen in Leichtbauweise.

Martin Schwind, ebenfalls regionaler Marktmanager Trockenbau bei Knauf, präsentierte mit der Knauf Außenwand mit AQUAPANEL® Technologie ein weiteres zukunftsweisendes Wandsystem in Trockenbauweise für die Gestaltung von Fassaden. Die Bauweise erfüllt alle bauaufsichtlichen Anforderungen an Brandschutz, Wärme- und Schallschutz und stellt im Markt eine fest etablierte und inzwischen vielfach bewährte Alternative zum klassischen Wandaufbau mit Massivbaustoffen dar, wie der Außenwand-Experte in seinem Vortrag anhand von Details und Praxisbeispielen belegte.

Vorträge von Jens Kalin, Regionalleiter Technik bei Knauf Insulation, zum Thema Luftdichtheit von Gebäuden und Thomas Brandstädter, regionaler Marktmanager Putz- und Fassaden-Systeme bei Knauf, zur Herstellung korrekter Fensteranschlüsse bei Wärmedämm-Verbundsystemen sowie Gerald Schmidt, Firma Weru, zur kontrollierten Belüftung über die Fenster rundeten das Fachprogramm ab.

Verfügbare Daten

JPG 3,0 MB
DOC 173 KB
JPG 4,0 MB

Die Verwendung von Knauf Pressefotos und Bilddaten darf nur zu Pressezwecken im Rahmen einer Berichterstattung von Knauf erfolgen. Die Weitergabe von Fotos an Dritte ist nicht gestattet.

Ihr Ansprechpartner

Presse Abteilung
Telefon: +49 (9323) 31-0
Fax: +49 (9323) 31-1092
presse@knauf.de