Knauf Knauf
zurück

Pressemitteilungen

Knauf schafft noch mehr Transparenz 30.11.2017

Knauf schafft noch mehr Transparenz

Knauf erweitert Umweltproduktdeklarationen um drei Produktbereiche

Mit Umweltproduktdeklarationen (EPD) zu der Spezialgipsplatte Diamant, Gipsspachtelmassen sowie Fließ- und Nivellierestrichen stellt Knauf ab sofort umfassende Ökobilanzen zu drei weiteren relevanten Anwendungsbereichen zur Verfügung.

Knauf stellt sich seit langem seiner Verantwortung für nachhaltiges Planen und Bauen. Architekten und Planer, die Gebäude nach den gängigen Zertifizierungsstandards DGNB (Deutsches Gütesiegel für Nachhaltiges Bauen), BNB (Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen) oder LEED (Leadership in Energy and Environmental Design) planen und bauen, unterstützt der Systemanbieter daher mit umfassenden Ökobilanzen. Entsprechende Umweltproduktdeklarationen – kurz EPD (Environmental Produkt Declaration) – stellt Knauf bereits seit langem zu einer Reihe von Produkten zur Verfügung. Jetzt sind mit EPDs zu der Spezialgipsplatte Knauf Diamant, Knauf Gipsspachtelmassen sowie Knauf Fließ- und Nivellierestrichen drei weitere maßgebliche Bausteine hinzugekommen.

Bei jeder dieser drei neuen EPDs erstreckt sich der Anwendungsbereich auf mehrere Einzelprodukte. So deckt die EPD zu Knauf Diamant die Produkte Diamant GKFI und Diamant X GKFI ab. Die EPD zu Gipsspachtelmassen bezieht sich neben vielen verschiedenen Spezialprodukten unter anderem auch auf den Marken-Klassiker Uniflott. Unter die EPD im Bereich der Bodenlösungen fallen sämtliche Knauf Fließestriche sowie der Nivellierstrich N 440.

Die drei neuen Knauf Umweltproduktdeklarationen wurden über den Bundesverband der Gipsindustrie erstellt und vom IBU – Institut Bauen und Umwelt herausgegeben. Wie alle bestehenden Knauf EPDs sind auch sie abrufbar über die Website www.knauf.de (Tools & Services/Dokumenten Center/Nachhaltigkeitsdokumente) oder direkt beim IBU unter www.ibu-epd.com (EPD Programm/Veröffentlichte EPDs).

Verfügbare Daten

JPG 2,0 MB
DOC 122 KB

Die Verwendung von Knauf Pressefotos und Bilddaten darf nur zu Pressezwecken im Rahmen einer Berichterstattung von Knauf erfolgen. Die Weitergabe von Fotos an Dritte ist nicht gestattet.

Ihr Ansprechpartner

Presse Abteilung
Telefon: +49 (9323) 31-0
Fax: +49 (9323) 31-1092
presse@knauf.de