Knauf Knauf
zurück

Pressemitteilungen

Knauf spendet für Kinder 26.10.2017

Knauf spendet für Kinder

Knauf spendet für Kinder

7.700 Euro kamen beim diesjährigen Knauf Betriebsfest im Rahmen der Tombola-Aktion zusammen. Wie bereits in den vergangenen Jahren wird das Geld für gute Zwecke gespendet. Jeweils die Hälfte des Betrags geht an die Kindertafel Würzburg e. V. sowie an die Karmeliten Schwestern im Altenbetreuungszentrum Iphofen zugunsten eines Hilfsprojektes für Kinder in Nordindien.

Die geschäftsführenden Gesellschafter Alexander Knauf und Manfred Grundke, Christoph Dorn, Vorsitzender der Geschäftsleitung, Jörg Schanow, Mitglied der Geschäftsleitung, und der Gesamtbetriebsratsvorsitzende Klaus Moik überreichten, stellvertretend für die Knauf Mitarbeiter, am 23. Oktober in der Firmenzentrale in Iphofen die beiden Schecks in Höhe von jeweils 3.850 Euro. Mit großer Freude nahmen Ute Kremen, Vorsitzende der Würzburger Kindertafel e. V., und die Schwestern Merin und Pavithra von den Karmeliten Schwestern im Altenbetreuungszentrum Iphofen die Spendenschecks entgegen.

Ausschlaggebend für die hohe Spendensumme war das große Engagement der Knauf Mitarbeiter bei der traditionellen Tombola-Aktion zum diesjährigen Betriebsfest Anfang September in der Karl-Knauf-Halle in Iphofen. Wie es seit Jahren gern gelebte Praxis ist, wird die komplette Summe auch diesmal wohltätigen Zwecken gespendet. Diesmal geht die Spende an zwei Einrichtungen, die sich im Besonderen dem Wohl der Kinder verschrieben haben. Der Verein Kindertafel Würzburg e. V. kümmert sich seit vielen Jahren erfolgreich um ein gesundes Pausenfrühstück für bedürftige Kinder in den örtlichen Schulen. Die Karmeliten Schwestern im Altenbetreuungszentrum Iphofen unterstützen mit dem Geld ein Kinderheim in Nordindien. Mit der gespendeten Summe möchte Knauf beiden Organisationen helfen, ihr außergewöhnliches Engagement fortzuführen.

Verfügbare Daten

DOC 159 KB
JPG 8,0 MB

Die Verwendung von Knauf Pressefotos und Bilddaten darf nur zu Pressezwecken im Rahmen einer Berichterstattung von Knauf erfolgen. Die Weitergabe von Fotos an Dritte ist nicht gestattet.

Ihr Ansprechpartner

Presse Abteilung
Telefon: +49 (9323) 31-0
Fax: +49 (9323) 31-1092
presse@knauf.de