Knauf Knauf
zurück

Pressemitteilungen

Knauf und Cocoon vertiefen Partnerschaft 16.02.2016

Knauf und Cocoon vertiefen Partnerschaft
  • Knauf und Cocoon vertiefen Partnerschaft

Gemeinsame Vermarktung von Stahl-Leichtbau

Die Firmen Knauf Gips KG und Häring Nepple AG vertiefen ihre Partnerschaft für den Vertrieb des Cocoon Stahl-Leichtbausystems. Die Knauf Gips KG beteiligt sich mit 50% an der Häring Nepple AG und damit am Cocoon Transformer Stahl-Leichtbau System.

In der Schweiz blicken die beiden Unternehmen bereits auf erfolgreiche Jahre der Vertriebspartnerschaft zurück. Zusammen konnten zahlreiche Projekte in der noch neuen Bauart realisiert werden. So bilden beispielsweise Cocoon Stahl-Leichtbau-Profile den Kern der vorgefertigten Außenwände beim von Herzog & de Meuron realisierten Bau „Südpark“ in Basel oder beim Kulturzentrum LAC – Lugano Arte e Cultura. Die sehr leichten Profile werden zu Rahmen zusammengefügt und mit Knauf Plattenwerkstoffen beplankt und ausgedämmt. Zu den Anwendungsgebieten zählt der erweiterte Trockenbau, Außenwände, Gebäudeerweiterungen bis hin zu ganzen Gebäuden und dem Modularen Hausbau.

Werner Nepple, geistiger Vater des Cocoon Systems und Inhaber der Häring Nepple AG, bildet zusammen mit Otto Ordelt die Geschäftsführung der umfirmierten Firma „Cocoon System AG“. Der Hauptsitz der Firma bleibt in Basel.

Otto Ordelt, langjähriger Knauf Senior Manager und Experte im Aufbau neuer Märkte und Geschäftsbereiche, wird die Partnerschaft vor allem außerhalb der Schweiz weiter vorantreiben. Er ist auch verantwortlich für den Modularen Hausbau innerhalb der Knauf Gruppe.

Neue Wege zu gehen und den Kunden die Arbeit zu erleichtern, hat für Werner Nepple Tradition. Das Cocoon System wurde mit einem Innovationspreis ausgezeichnet und verfügt als erstes Stahl-Leichtbausystem über eine Europäische Technische Zulassung.

Werner Nepple freut sich darüber, dass die erfolgreiche Partnerschaft mit der Knauf Gruppe weiter vertieft wird und damit neue Märkte für das Cocoon System erschlossen werden können. Ziel ist es, dass auch vermehrt Kunden außerhalb der Schweiz vom leichtesten System auf dem Markt profitieren können und damit für alle am Bau das Projekt leichter wird.

Verfügbare Daten

DOC 183 KB
JPG 3,0 MB
JPG 5,0 MB

Die Verwendung von Knauf Pressefotos und Bilddaten darf nur zu Pressezwecken im Rahmen einer Berichterstattung von Knauf erfolgen. Die Weitergabe von Fotos an Dritte ist nicht gestattet.

Ihr Ansprechpartner

Presse Abteilung
Telefon: +49 (9323) 31-0
Fax: +49 (9323) 31-1092
presse@knauf.de